Haus Käthe Stein e.V.
Haus Käthe Stein e.V.
____

Historie

Gründung

Bild "Historie.jpg"
1950
eröffnete Säuglingsschwester Käthe Stein eine Pflegestelle für Säuglinge.

1953
Nachdem die Nachfrage nach freien Plätzen immer größer wurde, musste Sie sich nach einem neuen Heim für die Schutzbefohlenen umsehen. Am 10. Juni 1953 konnte Schwester Käthe nach Bad Godesberg in die Drachenfelsstr. 5 umziehen.

1958
Am 16. März 1958 wurde der gemeinnützige Verein "Säuglingsheim Stein e.V." durch 9 Mitglieder gegründet.

Das neue Jahrtausend und die nahe Vergangenheit

Im Laufe der Jahre durchlief das Haus verschiedene Entwicklungsstufen hin zur Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung, behielt allerdings immer seinen familiären Charakter, der bis in die heutige Zeit als wichtiger Grundpfleiler unserer Pädagogik angesehen wird.

Seit dem Jahr 2002 durchlief der Träger einige Entwicklungsphasen. Erlebnispädagogik hielt Einzug, Schwerpunkte der Wohngruppen wurden kontinuierlich evaluiert, ggf. überarbeitet und bereits vor dem Boom der Inklusion leben in einer der Wohngruppen Klienten mit leichter geistiger Behinderung ohne Sonderstatus als "Sorgenkinder". Die Krisenzeiten stationärer Unterbringung des Jahres 2006 gingen am Träger in mehr als einer Hinsicht nicht vorbei, das weitere Bestehen zeigt aber die Beständigkeit guter pädagogischer Arbeit.

Das Angebot von Haus Käthe Stein umfasst drei vollstationäre Wohngruppen, Fachpflegestellen und die ambulanten Dienste in den Bereichen SGB VIII und SGB XII.

Die Mitarbeiter/Innen des Hauses Stein e. V. sind überwiegend langjährige Mitarbeiter/Innen.

Interne wie externe Fortbildungen und Beratungen sorgen für eine adäquate Qualifizierung des Teams.


© 2009 by Haus Käthe Stein e.V. | Sitemap | Letzte Änderung: Stationär  (05.06.2018, 09:46:36) | Developed by WEDVB | Weber EDV Beratung | Design by web-n-arts | Suchen: